Die Mediation...

... ist ein Verfahren zur außergerichtlichen Regelung von Konflikten. Das Mediationsverfahren ist freiwillig und von den am Konflikt beteiligten Personen selbst bestimmt. Die Entscheidungsbefugnis wird nicht an Dritte abgegeben. Ziel ist eine angemessene und möglichst für alle Personen gewinnbringende Lösung des Konflikts, sie wird in einer (rechts)verbindlichen Vereinbarung niedergelegt. Ich führe, unterstütze und begleite Sie als neutrale Person in diesem Prozess. 

... ist ein vertrauliches, strukturiertes professionelles Verfahren, das konfliktbeteiligte Personen durch einen Verständigungsprozess führt, der zu klaren, interessengerechten, nachhaltigen und umsetzbaren Lösungen führt.

Konflikte zeigen Unterschiede im Denken, Fühlen und Wollen auf. Viele Alltagskonflikte können schnell auch ohne Unterstützung durch Dritte gelöst werden. Ungelöste Konflikte wirken oft lähmend und werden von den Beteiligten als Sackgasse wahrgenommen. Oft fühlen sich die Betroffenen in Konfliktsituationen tief verletzt, hilflos und ohnmächtig. In ausweglos scheinenden Situationen sind häufig auch Wut und Aggression vorherrschende Gefühle.

Das Verfahren der Mediation wurde vor vielen Jahren in der USA entwickelt und seitdem international in vielen wirtschaftlichen &  sozialen Bereichen ( Unternehmen, Arbeitsplatz, Politik, Familien, Nachbarschaft, Schulen, ect.) genutzt.

weiter » Warum Mediation?